Pressemitteilung vom 12.06.2024


Das Wiki fürs Kleingedruckte - wikimarks.de im neuen Look


wikimarks logo

Wir haben Dr. Bolten, den Gründer von wikimarks.de, 3 Fragen zum aktuellen Rebranding gestellt.

Frage 1: Ihr seid ja noch relativ unbekannt. Was macht ihr und welche Ziele verfolgt ihr?

Dr. Bolten: Ja, wir sind tatsächlich noch ein kleines Startup und haben bislang unseren Fokus auf die Entwicklung der Plattform gelegt, die von uns komplett neu konzipiert und programmiert wurde. Es handelt sich um ein Wiki, auf dem das Kleingedruckte im Internet zusammengefasst und bewertet wird. Unser Ziel ist es, die Nutzerrechte im Internet zu stärken, indem wir sie für alle transparent machen.

Die Transparenz erzeugen wir auf dem Wiki selbst, das für jedermann frei zugänglich ist. Zusätzlich verleihen wir eine Auszeichnung für faire Nutzungsbedingungen. Dieses Prüfsiegel zeigt die Nutzerbewertung und ist mit der Zusammenfassung der wichtigsten Vertragsinhalte verlinkt. Wir planen auch, negative Bewertungen beispielsweise über Social Media zu verbreiten, um Druck auf Webseitenanbieter auszuüben, die kein Interesse an transparenten Nutzungsbedingungen zeigen.


Frage 2: Ok! Und worum geht es bei eurem Rebranding?

Dr. Bolten: Unser ursprüngliches Konzept war stark an Wikipedia angelehnt. Allerdings mussten wir schnell feststellen, dass niemand gerne Nutzungsbedingungen liest und diese für andere zusammenfasst und bewertet. Daher haben wir eine Incentivierung der Nutzer über Geldprämien eingeführt und das Wiki kommerzialisiert.

Das Wiki und seine Funktionen für die gemeinsame Vertragsanalyse sind ebenso wie das Geschäftsmodell eine echte Innovation und weltweit einzigartig. Gleichzeitig sind wir noch relativ unbekannt. Deshalb wollen wir uns mit dem Rebranding spitzer und prägnanter positionieren und haben dazu die Wort- und Bildmarke geschärft und einen zusätzlichen Markenclaim eingeführt.

Die Marke und URL bestehen nun aus den zwei Wörtern „wiki“ und „marks“. Diese Wortkombination ist an die Funktionsweise des Wikis angelehnt: Die gemeinsame Markierung und Bewertung von Texten. Mit der unterschiedlichen Farbkennzeichnung soll die Idee hinter dem Wiki transportiert und gleichzeitig die Wiedererkennung gestärkt werden. Zudem nutzen wir einen neuen Markenclaim, der das „wozu“ erklärt: Das Wiki fürs Kleingedruckte.


Frage 3: Klingt spannend. Wie geht es jetzt bei euch weiter?

Dr. Bolten: Unser Fokus liegt nun auf zwei spannenden Herausforderungen: der aktiven Vermarktung des Prüfsiegels und der Weiterentwicklung der Plattform mit KI.

Wir haben kürzlich mit der aktiven Vermarktung der Auszeichnung für Webseiten mit fairen Nutzungsbedingungen begonnen. Hier gehen wir direkt auf Webseitenanbieter mit positiv bewerteten Nutzungsbedingungen zu und bieten unsere Auszeichnung an. Dazu haben wir drei Servicepakete entwickelt, mit denen wir die Vorteile der Plakette für die Webseitenanbieter skalieren und zukunftssicher anbieten können.

Zum anderen liegt unser Fokus auf dem Einsatz von KI und RLHF (reinforcement learning from human feedback) für unsere Plattform. Darin liegt ein enormes Potenzial für die Skalierung und Kosteneffizienz der Zusammenfassungen und Bewertungen von Nutzungsbedingungen.


loading..