Codary GmbH  -  Allgemeine Geschäftsbedingungen   (Stand: 07.10.2021)

zurück zur

Vertragsanalyse

     

wichtige Vertragsbestandteile:

(3)
B
Die Kurse finden zu festen Zeiten statt. Der Anbieter ist aus wichtigen Gründen berechtigt, die Zeiten unter Wahrung der Wochentage und Tageszeiten innerhalb des Vertragszeitraums zu verlegen. (bearbeiten)
(4)
B
Eine Übertragung der Rechte des Nutzers aus dem mit dem Anbieter geschlossenen Nutzungsvertrag ist ausgeschlossen. (bearbeiten)
(6)
B
Der Nutzungsvertrag endet automatisch nach Ablauf des Vertragszeitraums. (bearbeiten)
(7)
B
Eine Kündigung des Nutzungsvertrags vor Ende der Vertragslaufzeit ist nur aus wichtigem Grund möglich. (bearbeiten)
(8)
B
Wenn die in der Leistungsbeschreibung ausgewiesene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, kommt der Kurs nicht zustande und die Leistungsverträge werden zurück abgewickelt. (bearbeiten)
(12)
B
Die Laufzeit einer Mitgliedschaft ist auf 1, 3, 6 oder 12 Monate befristet und kann nicht vorzeitig gekündigt werden. (bearbeiten)
(1)
C
Der Anbieter bietet dem Nutzer über das Internet Kurse zum Erlernen des Programmierens gegen Entgelt an. Ein Kurs besteht aus einer Mehrzahl von Kurseinheiten, deren Einzelheiten sich aus dem Nutzungsvertrag ergeben. (bearbeiten)
(2)
C
Der Anbieter ist berechtigt, aus wichtigen Gründen vom Kursinhalt abzuweichen, sofern die Folgen der Abweichung dem Nutzer zumutbar sind. (bearbeiten)
(5)
C
Dem Nutzer ist die Weitergabe der Kursinhalte an Dritte (unter Androhung einer Vertragsstrafe ) untersagt. (bearbeiten)
(9)
C
Bei Zahlungsverzug des Kunden fallen jeweils Mahngebühren in Höhe von 5 Euro an. (bearbeiten)
(10)
C
Einwände gegen die Vergütung sind vom Kunden innerhalb eines Monats geltend zu machen. (bearbeiten)
(11)
C
[]
Der Anbieter ist berechtigt, Kundenforderungen an Dritte abzutreten. Der Anbieter wird in dem Fall dem Nutzer die Abtretung schriftlich mitteilen. (bearbeiten)
(13)
C
Änderungen dieser AGB gelten nur für zukünftige Vertragsabschlüsse. Registrierte Nutzer werden über die Änderungen in Kenntnis gesetzt. (bearbeiten)

Verweis auf andere Verträge:

<1>
B
Es wird auf die Datenschutzbestimmung des Vertragsanbieters verwiesen. (bearbeiten)

(zurück)

17.06.2023 13:46  (wichtiger Vertragsbestandteil 5) erstellt von Georg (**)


Zusammenfassung: Dem Nutzer ist die Weitergabe der Kursinhalte an Dritte (unter Androhung einer Vertragsstrafe ) untersagt.
Kategorie:wichtiger Vertragsbestandteil
Priorität: C (nennenswert)
Textmarkierung:
Dem Nutzer ist jede unentgeltliche oder entgeltliche, kurzfristige oder dauerhafte Weitergabe vom Kursinhalten an Dritte sowie jede Art von Aufzeichnung und Vervielfältigung von Kursinhalten untersagt. § 53 UrhG ist ausgeschlossen. Der Nutzer verpflichtet sich, für jeden Fall einer schuldhaften Zuwiderhandlung gegen die vorstehende Pflicht dem Anbieter eine Nutzungsvertragsstrafe in Höhe von 100,00 € für jeden einzelnen Verstoß zu zahlen. Die Geltendmachung eines über diese Nutzungsvertragsstrafe hinausgehenden Schadens behält sich der Anbieter ausdrücklich vor.
Verlauf:keine Änderungen

loading..