Amazon Europe Core Sarl  -  AMAZON.DE ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN   (Stand: 31.03.2016)

zurück zur

Vertragsanalyse

     

wichtige Vertragsbestandteile:

(8)
B
Im Widerrufsfall trägt der Käufer die Rücksendekosten bis zu einem Warenwert von 40 Euro selbst. (bearbeiten)
(10)
B
Amazon bietet eine freiweillige Rücknahmegarantie innerhalb von 30 Tagen an. Die Ware muss im Originalzustand (nicht entsiegelt) zurückgesendet werden. Downloads sind hiervon ausgeschlossen. Der Kunde trägt die Rücksendekosten, es sei den es handelt sich um Kleidung oder Schuhe aus dem Shop. (bearbeiten)
(1)
C
Beim Einstellen von Inhalten garantiert der Nutzer, dass er über alle erforderlichen Rechte verfügt. Er stellt Amazon von Ansprüchen Dritter diesbezüglich frei. (bearbeiten)
(2)
C
Angebote von Drittanbietern auf Amazon werden auf der jeweiligen Produktdetailseite kenntlich gemacht. In diesem Fall kommt ein Kaufvertrag direkt zwischen dem Drittanbieter und dem Käufer zustande. (bearbeiten)
(3)
C
Amazon bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Die Produkte für Kinder können nur von Erwachsenen gekauft werden. Falls Sie unter 18 sind dürfen Sie Amazon Services nur unter Mitwirkung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten nutzen. (bearbeiten)
(4)
C
Die Amazon Software kann vom Vertragsanbieter jederzeit und ohne Ankündigung upgedated werden. (bearbeiten)
(5)
C
Mit der Bestellung gibt der Käufer ein Kaufangebot ab. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn Amazon das Produkt versendet oder mit einer Email den Versand bestätigt. (bearbeiten)
(6)
C
Sie stimmen zu, dass Sie Rechnungen elektronisch erhalten. (bearbeiten)
(7)
C
Es gilt die gesetzliche Widerrufsfrist von 14 Tagen. (bearbeiten)
(9)
C
Ausgenommen vom Widerruf sind entsiegelte Hygiene- und Gesundheitsartikel, entsiegelte Datenträger, kundenspezifische Anfertigungen, schnell verderbliche Waren, Downloads, Zeitungen und Zeitschriften, alkoholische Getränke mit sehr stark schwankenden Marktpreisen. (bearbeiten)

kritische (unklare) Vertragsbestandteile:

[1]
B
[]
Es gilt luxemburgisches Recht und es wird die nicht-ausschließliche Gerichtsbarkeit der Gerichte von Luxemburg vereinbart. Eine Klage kann allerdings auch wahlweise in dem EU-Mitgliedsstaat des Käufers eingereicht werden. (bearbeiten)
[2]
B
[]
Änderungen dieser AGB können jederzeit vorgenommen werden und gelten mit der Nutzung der Services sofort und automatisch. (bearbeiten)
[3]
B
Es werden unterschiedliche Firmen als Anbieter im Vertrag benannt. Amazon Europe Core SARL, Amazon EU SARL, Amazon Services Europe SARL, Amazon Media EU SARL. (Kommentar: Es bleibt unklar, welche Firma für welches Angebot verantwortlich zeichnet.) (bearbeiten)
[6]
B
[]
Sofern eine Lieferung nicht möglich ist, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Besteller mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Besteller die Kosten für die erfolglose Anlieferung. (bearbeiten)
[4]
C
[]
Diese Verkaufsbedingungen regeln den Verkauf von Produkten durch Amazon EU S.à.r.l. an Sie. Hinsichtlich der Bedingungen für den Verkauf durch Drittanbieter an Sie auf Amazon.de gelten die Teilnahmebedingungen der Amazon Services Europe S.à.r.l.. (bearbeiten)
[5]
C
Bei einer Rücklastschrift wird eine Gebühr in Höhe von 3 Euro erhoben. (bearbeiten)

Verweis auf andere Verträge:

<1>
B
Es wird auf die Datenschutzerklärung des Vertragsanbieters verwiesen. (bearbeiten)
<2>
B
Es wird auf die Softwarenutzungsbedingungen von Amazon verwiesen. (bearbeiten)
<3>
B
Drittanbieter verkaufen Produkte und Dienstleistungen auf Amazon. Hierfür leistet Amazon keine Gewähr. In diesem Zusammenhang wird auf die Datenschutzerklärungen und Nutzungsbedingungen der Drittanbieter verwiesen. (bearbeiten)

Diskussion zur Vertragsanalyse


max. 400 Zeichen!


6 Kommentare


Diskussion zu kritischer Vertragsbestandteil [1]


127   |  127    antworten    - Jules (*)  sagt:

Diese AGB sind für deutsche Kunden geschrieben worden. Warum sollte bei einem so großen Anbieter zunächst das Recht von Luxemburg vereinbart werden. Das kann letztlich nur negative Folgen für den Kunden haben. Daher (mindestens) kritisch Prio B.


Diskussion zu kritischer Vertragsbestandteil [2]


127   |  127    antworten    - Jules (*)  sagt:

Hier fehlt der Hinweis auf geänderte Nutzungsbedingungen und mindestens eine Zustimmungs- bzw. Ablehnungsfrist. Daher (mindestens) kritisch Prio B.


127   |  127    antworten    - Jules (*)  sagt:

Abhängig vom Verkäufer (Amazon selbst oder Drittanbieter) ändert sich die Firma des Vertragsanbieters. Aus Kundensicht kann dies nur Nachteile haben.


Diskussion zu kritischer Vertragsbestandteil [6]


127   |  127    antworten    - Jules (*)  sagt:

Diese Klausel kann dazu führen, dass der Kunde die Versandkosten doppelt zahlen muss.


Diskussion zu kritischer Vertragsbestandteil [4]


127   |  127    antworten    - Finn (*)  sagt:

Eine Bestellung kann zu mehreren gültigen AGB führen. Das ist eine unnötige Komplexität für den Kunden.


57   |  60    antworten    - Hans (****)  sagt:

https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201909000&ref_=footer_cou

loading..